Kontaktieren Sie uns
Michelle

Telefonnummer : 008615627936002

WhatsApp : +008615627936002

Bitcoin-Bergbau ist in China trotz des neuen Verbots in Innere Mongolei noch enorm

July 3, 2021

Seit 2017 hat die chinesische Regierung viele Regelungen auferlegt, die das Leben schwierig für Bergmänner von bitcoin und von anderen cryptocurrencies gemacht haben. Aber sie Soldat an und Blick eingestellt, um sich zu erweitern.

 

Ungefähr 60% der ganzer Welt, die z.Z. bitcoins verteilt, wurden in China gewonnen. Das ist entsprechend Gieno Miao, Gründer des Schlüsselzahlungsunternehmens Quantiex, Berater zu Bank Asiens Digital und zum Vorbesitzer von herum 50 bitcoin Bergwerksmaschinen in China. Miao sagte SupChina, dass chinesische Bergmänner ungefähr 85% bis 95% des bitcoin der Welt bereits 2018 produzierten.

Aber die Industrie hat seit damals, angesichts der immer festeren Regierungsverordnung Vertrag abgeschlossen und hat gerade einen anderen Schlag genommen: Die Provinzregierung von Innere Mongolei gab (herein chinesisches) im Entwurf vorliegende Maßnahmen heraus, „alle cryptocurrency Bergwerksbetriebe bis Ende April 2021 aufzuräumen und zu schließen“.

Die neuen Regeln werden nicht speziell auf Schlüssel abgezielt: Sie sollen in allen energie-intensiven Industrien lenken (Innere Mongolei war die einzige Provinz, zum eines Zentralregierungsberichts des Energieverbrauchs letztes Jahr zu verlassen). Neben Schlüsselbergbau begrenzen sie auch PVC, Stahl, Koks und Methanolproduktion. Aber das innere mongolische Energiedurchgreifen fügt noch eine Schwierigkeit für Chinas Schlüsselbergmänner hinzu, die Operationen in der Provinz wegen des billigen Stroms gründen, der unter Verwendung der lokal-gewonnenen Kohle produziert wird. Und Bergmänner benötigen viel Strom: Die bitcoin Wirtschaft verwendet mehr Strom jährlich als das Ganze von Argentinien, entsprechend Analyse durch Forscher an der Universität von Cambridge.

Chinesische Schlüsselbergmänner können billigen Strom, etwas von ihm von der Wasserkraft in Sichuan und Yunnan noch finden, aber sie stellen viele anderen Herausforderungen, größtenteils von der Regierungsverordnung und von einer unklaren Rechtsstellung gegenüber.

Die staatliche Aufsicht ist überraschend neu: Von der Erfindung von bitcoin im Jahre 2009 bis 2016, regulierte die chinesische Regierung nicht cryptocurrencies überhaupt, und eine emporkommende bitcoin Wirtschaft fing in China, einschließlich Bergbau, ICOs (Anfangsmünzenangebote), on-line-Geldbörsen und cryptocurrency Austausch an. Im Jahre 2016 interviewte SupChina einen bitcoin Bergmann in den Bergen von Sichuan, die sagten, dass die Regierung nicht noch hatte „eine ausdrücklich formulierte einstellung… gegenüber Bitcoin und der Industrie im Großen und Ganzen.“

Aber später im Jahre 2017, fing die Regierung an, cryptocurrency Austausch, Verbot ICOs zu drücken und forscht alle cryptocurrency Geschäfte und Geschäfte nach. Bis Ende 2017 wurde ein spekulativer Markt, den irgendein Sagen 90% von globalem bitcoin Handel betrug, „erstickt.“

Außerdem hat die Regierung und stimulierte chinesische Firmen angeregt, um blockchain Technologie zu entwickeln, die die Grundlage von bitcoin ist. Die Regierung benutzt auch blockchain in seinen Experimenten mit digitalem Yuan, und verschiedene Gemeindeverwaltungen haben bitcoin Bergbau als Weise, Investition anzuziehen und Jobs zu schaffen angeregt.

Leute in der Schlüsselindustrie wie Gieno Miao, der ehemalige Bergmann und Schlüsselunternehmer, bleiben von steigender Tendenz. Der neue Anstieg in Bitcoin-Preis — er ist bis zu fast $54.500 als dieses Stück wurde veröffentlicht, herauf von die ungefähr $10.000, die es nahm, um eine Münze am 9. September 2020 zu kaufen — haben eine neue Manie für cryptocurrencies und alle Industrien verursacht, die sie dienen, das in Institutionskapitalien von den großen aufgeführten Firmen sowie von den kleineren Risikokapitalgebern zeichnet.

Ein neuer Boom trotz der düsteren Rechtsstellung

Jedoch bleibt die Rechtsstellung der gesamten Schlüsselindustrie unklar. China-ansässige Schlüsselaustausch und ICOs werden offenbar verboten, aber viele anderen Teile der Industrie einschließlich Bergbau sind abhängig von Anreizen und Abschreckungsmitteln durch Einheimisch- und Zentralregierungsorganisationen ebenso.

SupChina konnte die chinesische Aktie-Aufsichtsbehörde zu einen Kommentaren zur Rechtsstellung von cryptocurrencies und von Regierungshaltung zu seinem Bergbau in China erreichen nicht, aber Reuters sagt, dass neuer Preisauftrieb der bitcoins hat gesetzt „Regler auf Alarm über finanziellen Risiken und Kapitalabwanderungen als Flüchtigkeitsspitzen.“

So wie Chinas reagiert Schlüsselindustrie auf erneuerte Regierungsgenaue untersuchung? Speziell sind die Bergmänner von bitcoin und andere cryptocurrencies in China in der Lage, im Geschäft zu bleiben?

Wer Bergwerke Schlüssel in China?

Es gibt mehr als 100.000 Bergmänner in China, entsprechend Sohu-Nachrichten (auf Chinesisch). Die meisten Bergmänner sind jetzt die großen Spieler, entweder die ganzen Fabriken besitzend, die mit Bergbaucomputern gefüllt werden, oder Maschinen kaufend und sie zu den Fabriken dann heraus Vertrag abschließendes, um unterzubringen und instandzuhalten. Und kleine Handelsbergmänner von zuhause aus sind wenige.

Maschinen in den Fabriken werden normalerweise an Bergbaupools angeschlossen, die Bergmännern erlauben, ihre Computerbetriebsmittel zu teilen, um den Bergbau leistungsfähiger zu machen. Vier der fünf größten Pools sind chinesisch: F2Pool, Poolin, AntPool und Huobi-Pool. Zusammen trugen diese vier Bergbaupools gerade vorbei 50% der das bitcoin der Welt Verarbeitungsleistung in den letzten 12 Monaten bei.

Bis vor kurzem wurden die meisten chinesischen Bergwerke und die Pools von den Leuten Gieno gesteuert, den Miao der Bitcoin-Gemeinschaft beschrieb als „Veterane, die sind gewesen im Geschäft jahrelang.“ Aber ab Ende 2018, entsprechend Miao, fing Bergbau an, Kapital von den traditionelleren Finanzspielern, einschließlich chinesische staatliche Unternehmen (SOEs) anzuziehen. Jedoch brachen viele den Markt nach März 2020 ab, als COVID-19 eine Pandemie wurde und bitcoin Preise zusammenbrach.

Miao tadelte jene Ausfälle auf den Außenseitern, die in die Minenindustrie ohne ein Verständnis von bitcoin oder von langfristigen Plänen für ihre Investitionen hetzen. Nichtsdestoweniger in China wie über der Welt, marschieren cryptocurrencies und blockchain zum Ansehen, und hergestellte Finanzspieler tragen das Spiel ein.

Aber Bergbau erfordert noch viel Gedränge.

Bergmänner müssen bereit sein, Abkommen zu schneiden

Die Computer, die Sie Schlüssel gewinnen müssen — Bergbauanlagen — haben Sie die starken und teuren Technologien an ihrem Herzen, normalerweise Grafikverarbeitungseinheiten (GPUs) oder anwendungsspezifische integrierte Schaltungen (ASICs). Große Spieler benötigen Hunderte von diesen Bergwerksmaschinen, die in solcher Nachfrage sind, die Kunden benötigen, um sich Wartezeitlisten anzuschließen, um geeignet zu sein zu kaufen.

Bedeutende Bergwerksmaschinehersteller in China schließen Bitmain, Canaan Creative, Ebang und WhatsMiner mit ein. Bitmain sagt, dass es „die Milliarden von ASICs versendet hat und 75% des globalen Marktes betragen.“ Canaan Creative listete auf Nasdaq im Jahre 2019 auf und erwarb Reineinnahmen von $204,3 Million in Finanzjahr 2019, entsprechend seiner sek-Archivierung. Canaan Creative wurde berichtet, um 22% Marktanteil aller ASIC-Bergwerksmaschinen Ende 2019 zu haben. Ebang debütierte auf Nasdaq im Juni 2020 und berichtete über Einkommen $109,1 Million im Jahre 2019 entsprechend seiner sek-Archivierung.

China hat fast die Herstellung von Bergwerksmaschinen, entsprechend Miao monopolisiert, aber es beruht auf ASIC-Chips von den Firmen wie Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) und Samsung.

Nachfrage ist im Augenblick so hoch, dass es Wartezeiten herum des halben Jahres gibt, aber viele chinesischen bitcoin Veterane können ihre Sozialverbindungen benutzen, manchmal stimuliert mit Zuschlagsgebühren, um die Reihen zu springen. Miao sagt, dass einige Bergmänner soviel wie 80% über den Listenpreisen gezahlt haben, um ihre Maschinen früher zu erhalten und dass Preise für GPUs von herum 4.000 Yuan ($600) zu soviel wie 12.000 Yuan ($1.850) in den Wochen vor Frühlingsfest letzter Monat gingen. (In den US, verkaufen GPU-Produkte z.Z. für $271 bis $2.379.)

Bitcoin-Bergwerksmaschinen in Sichuan-Provinz im Jahre 2016. Foto bereitgestellt zu SupChina von einer Quelle, die bat nicht genannt zu werden.

Stromrechnungen sind eine andere große Herausforderung für Bergmänner.

Eine hoch-klassige Maschine verbraucht 3,5 Kilowattstunden Strom in einer Stunde und verbraucht mehr als 2.000 Kilowattstunden in einem Monat, der über den Stromverbrauch einer gewöhnlichen chinesischen Familie für halbes Jahr ist, entsprechend Sohu-Nachrichten (auf Chinesisch). Dong Wu, ein Manager einer Firma, der Bergwerke Bitcoin, Ethereum und Filecoin, SupChina erklärten, dass Strom seine größten Kosten ist. Miao setzte einige Zahlen auf es und sagte, dass einige Fabriken einige Millionen Dollar ein Monat für Saft zahlen. Aber die Kosten sind es wert: eine große Fabrik kann Bergwerk ungefähr 200 bitcoins pro Tag — an mehr als ist $50.000 eine Münze seit dem 9. März, das ungefähr $10 Million. Nicht schlecht für die Arbeit eines Tages.

Eine abschließende Hürde, die chinesische Schlüsselbergmänner überwinden müssen: Als die Regierung chinesische cryptocurrency Austausch aus Geschäft heraus setzte, wurde es schwierig, virtuelles Geld mit Yuan erlaubterweise zu kaufen oder zu verkaufen. So müssen Halter von chinesischem Schlüssel etwas von ihrem Geschäft im Ausland tun, wenn sie ihre Münzen gegen Yuan durch (freiverkäufliche) Märkte OTCs austauschen möchten, die außerhalb Chinas bearbeitet werden. Diese schließen Huobi und Binance mit ein — beide gegründet in China aber jetzt mit Rechtsgrundlagen in den US und in anderen Ländern und Firmen ohne eine China-Verbindung wie Coinbase. Es ist nicht klar, wie chinesisches Gesetz solche Geschäfte in der Zukunft beeinflussen könnte.

Die chinesische Regierung möchte offenbar strenge Kontrolle über allen Aspekten von cryptocurrencies, von ihrem Energieverbrauch zu ihrem potenziellen Risiko zum Finanzsystem beibehalten. Aber Schlüsselveteran Gieno Miao beharrte, dass die Regierung noch im Allgemeinen positiv war und drei Plätze erwähnte, die Unterstützung leihen: die Provinzen von Yunnan und von Sichuan und die Stadt von Hangzhou. Hangzhou hat nicht seine eigenen Minenindustrien, sagte Miao, aber die Hangzhou-Regierung hat Canaan Creative Geld und Land gegeben. Chinesischer Journalist Colin Wu, der bei WuBlockchain (auf chinesisch) schreibt, erklärte SupChina, dass die Regierung weder die Schlüsselminenindustrie an einer nationalen Ebene stützt noch unterdrückt, aber einige Grafschafts- und Stadt Regierungsunterstützung sie, wenn sie Jobs schaffen und die lokale Wirtschaft wachsen kann.

Wie viel Geld zu tun verdienen chinesische Schlüsselbergmänner?

Es gibt sehr wenig öffentlich - verfügbare Informationen über die Finanzen von chinesischen Zechengellschaften. Ein Industrieeingeweihter sprach von den Leuten, die 500 Million Yuan lassen ($77,3 Million) ein Jahr von einer Anfangs-Investition von 20 Million Yuan ($3,1 Million) in einer Fabrik bitcoin und ethereum Ende 2019 gewinnen. Staatseigene Xinhua Nachrichtenagentur berichtete im Jahre 2018 (auf Chinesisch) dass Bergmänner soviel wie 70 Million Yuan ($10,8 Million) von zwei Monaten der Operation erwarben.

Es ist unklar, wie Vertreter jene Zahlen sind. Aber es gibt genügend Geld, das um das Schlüsselökosystem in China schwimmt, um ein Netz von Beratern, die $10.000 bis $15.000 pro Monat anscheinend machen können, indem sie auf Informationen, die sie überschreiten „vom Essen mit Eingeweihten erhalten,“ entsprechend Miao einzuziehen.

Es gibt auch genügend Vertrauen in der Zukunft von Schlüssel in China, zum von hoffnungsvollen Bergmännern im Geschäft zu halten. Miao erwartet, dass der Preis des bitcoin, zum langfristig zu steigen bis $200.000 oder $300.000 — mit vorübergehenden Fällen. Dong Wu wettet auf $500.000 oder mehr.

Wie mit fast jedem anderen Produkt auf Erde, solange es Nachfrage gibt, steigen chinesische Hersteller herauf, um sie zu treffen. Chinesischer Schlüsselbergbau ist hier zu bleiben.